Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise

Vielen Dank für Ihren Besuch auf ‚karriere.milchundzucker.de‘.

1 Allgemeine Informationen

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sowie die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und der für die milch & zucker · Talent Acquisition & Talent Management Company AG (nachfolgend „milch & zucker AG“) geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen haben für uns oberste Priorität!

Nachstehend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung und Teilnahme am Recruiting Prozess der milch & zucker AG sowie über die weiteren Möglichkeiten, welche Ihnen unsere Karriere-Webseite bietet.

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise gelten ausschließlich für die Webseite karriere.milchundzucker.de. Die allgemeinen Datenschutzhinweise der milch & zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG können Sie hier einsehen.

1.1 Welche Funktionen bietet Ihnen die Webseite?

Die Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns über unser Bewerbermanagement-System online zu bewerben. Sie können dies mit oder ohne vorherige Registrierung tun.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Registrierung und Anlegung eines Accounts die folgende Funktion zu nutzen:

- Jobmerker: Mit dieser Funktion wird der Nutzer in die Lage versetzt, interessante Stellen auf einer Merkliste abzuspeichern, um sich später darauf bewerben zu können. Die Nutzung dieser Funktion ist optional.

1.2 Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden (im Folgenden auch „Bewerber“ oder „Nutzer“).

Anonymisierung ist die Veränderung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die betroffene Person nicht oder nicht mehr identifiziert werden kann.

Um für alle Nutzer unserer Webseite die Datenschutzerklärung einfach lesbar und leicht verständlich zu gestalten, haben wir hier die weiteren verwendeten Begriffe definiert.

1.3 Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

milch & zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG

Friedrich-List-Straße 23

35398 Gießen

Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich ebenfalls an die betriebliche Datenschutzbeauftragte wenden. Sie erreichen sie unter:

Datenschutzbeauftragte der milch & zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG, Friedrich-List-Straße 23, 35398 Gießen

oder unter

E-Mail: datenschutz@milchundzucker.de

2 Datennutzung im Bewerbermanagementsystem

2.1 Welche Daten werden verarbeitet?

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden folgende Ihrer personenbezogenen Daten verarbeitet:

2.1.1 Alle im Verlauf der Online-Bewerbung und im Bewerbungsformular von Ihnen eingegebenen Bewerberdaten und Informationen. Diese Daten stammen entweder aus dem von Ihnen online auszufüllenden Bewerbungsformular auf der Bewerbungsplattform oder aus den von Ihnen hochgeladenen Dateien (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

Sie werden in folgende Kategorien/Datenarten eingeteilt:

- Persönliche Daten (u.a. Vor- und Nachname, Geburtsdatum, akademischer Titel, Geschlecht)

- Kontaktdaten (u.a. Anschrift, Telefonnummer, Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, Social Media Profil)

- Angaben zur Ausbildung/Qualifikationen (u.a. Schule/Ausbildung/Studium, Ausbildungsart, Abschluss)

- Angaben zu sonst. Qualifikationen (u.a. Sprachkenntnisse, EDV-Kenntnisse)

- Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Anschreiben, Lebenslauf (aus hochgeladenen Anhängen)

Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden durch die milch & zucker AG nicht absichtlich erhoben. Daher bitten wir Sie, im Rahmen Ihrer Bewerbung keine Angaben zu diesen Datenarten zu machen.

2.1.2 Im Sinne der Nutzerfreundlichkeit und der Vereinfachung des Bewerbungsprozesses haben wir darauf verzichtet, vom Bewerber eine Registrierung zu verlangen. Vielmehr wird mit Einreichen der Online-Bewerbung automatisch ein Account erstellt/generiert, sollte dieser nicht bereits vorliegen. Im Account können Sie Ihre Bewerbung jederzeit einsehen und verwalten und Ihre eingegebenen Daten ändern und/oder löschen.

Dort werden folgende personenbezogenen Daten gespeichert: Vorname, Nachname, Nutzername, Passwort und E-Mail-Adresse.

Diese Daten werden ebenfalls gespeichert, sollten Sie sich selbst bei uns registrieren.

2.1.3 Daten, die wir eigenständig generieren: z.B. Bewerber-ID, Bewerbungsprozesshistorie.

2.1.4 Technische Nutzungsdaten bei der Benutzung der Bewerbungsplattform/Besuch der Webseite: IP-Adresse, Zeit und Datum des Zugriffs, das aufgerufene Dokument sowie verwendeter Browsertyp und Version.

2.1.5 Wir verarbeiten keine Daten bzw. Datenkategorien, die wir von Dritten erhalten. Es wird kein Wiedererkennungsdatensatz bereits abgesagter Bewerber gespeichert.

2.2 Wer verarbeitet die personenbezogenen Daten?

milch & zucker AG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz – Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz in neuer Fassung (BDSG neu). Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich dem ausschreibenden Fachbereich sowie dem zuständigen Personalbereich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle zugänglich gemacht. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit zu wahren.

Ihre personenbezogenen Daten werden weder an externe Stellen zur Auftragsverarbeitung noch an sonstige Dritte weitergegeben, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet (z.B. an Strafverfolgungsbehörden beim Verdacht der Begehung einer Straftat).

2.3 Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir erfassen ausschließlich Bewerberdaten, die erforderlich sind, um Eignung, Befähigung und Leistung für den ausgeschriebenen Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsplatz festzustellen. Ihre Daten werden ausschließlich zur Besetzung der Stelle verwendet, auf die Sie sich beworben haben. Im Rahmen der Nutzung des Jobmerkers speichern wir die Information, welche Stellen sich ein Nutzer auf seiner Liste abgelegt hat. Die Nutzung ist optional.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Aufstellung, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir auf Basis welcher Rechtsgrundlagen zu welchen Zwecken verarbeiten.


Kategorien der DatenZweck der DatenverarbeitungRechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Nutzername, Passwort Direkte Zugriffsmöglichkeit auf die eingereichte Bewerbung. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Verifizierung/Datenabgleich i.R.d. Zugriffs auf den Account (i.F.d. Einsehens eigener Bewerbung, Abgleich eingegebener Daten etc.).
Daten wie oben unter Ziffer 2 Nutzung der Website: zur Bewerbung, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses), zur Kommunikation mit Bewerbern. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Die erforderlichen Daten werden nach Zustandekommen des Arbeitsvertrages in der Personalakte des Betroffenen gespeichert. Dieser Schritt bildet die Basis für die Durchführung des Arbeitsverhältnisses, für die berufliche Weiterentwicklung und zur Missbrauchskontrolle. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Ermöglichung der Geltendmachung eigener Ansprüche bzw. Verteidigung von Rechtsansprüchen, sollte dies im Rahmen des Bewerbungsprozesses erforderlich werden. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Interner Bewerber JA/NEIN Zur Anzeige, ob der interne Bewerber sich auf mehrere Stellen beworben hat. Dieser Vorgang dient zur besseren Koordination der internen Stellenvergabe. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
IP-Adresse, Zeit und Datum des Zugriffs, Name des aufgerufenen Dokuments, verwendeter Browsertyp und Version Prävention/Abwehr von Cyber-Angriffen, um den (sicheren) Betrieb der Website und die Sicherheit der Daten der Betroffenen/Bewerber gewährleisten zu können. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Alle Daten, die Gegenstand der Anfragen Betroffener/Bewerber sind, wie z.B. zu Themen Auskunft, Berichtigung, Löschung, Datenübertragbarkeit etc. Verwaltung von Betroffenenrechten zur Gewährleistung der Erfüllung im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorschriften. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
Stammdaten, Inhalte erteilter Einwilligungen und Widerrufserklärungen (falls vorhanden) Verwaltung erteilter Einwilligungen bzw. Widerrufserklärungen zu Dokumentationszwecken Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

2.4 Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

2.4.1 Die im Rahmen der Nutzung der Webseite erfassten personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Zeit und Datum des Zugriffs, Name des aufgerufenen Dokuments und der dabei verwendete Browsertyp und Funktion) werden für maximal 4 Monate gespeichert.

Die zugrundeliegenden Protokolldateien werden nach 4 Wochen überschrieben. Im Backup werden die Daten für maximal weitere drei Monate aufbewahrt.

2.4.2 Die personenbezogenen Daten des Accounts werden für die Dauer von 6 Monaten nach Generierung des Accounts gespeichert. Der Zeitpunkt der Generierung des Accounts fällt mit dem Zeitpunkt des Bewerbungseingangs zusammen, falls der Bewerber nicht bereits an anderer Stelle einen Account erstellt hat (in die Erstellung des Accounts eingewilligt hat). Der Account bleibt im Einklang mit der Einwilligungserklärung bestehen, bis der Nutzer seine Einwilligung in die Speicherung accountspezifischer Daten unter den dort genannten Voraussetzungen widerrufen hat.

6 Monate nach automatischer Generierung des Accounts wird der Bewerber per E-Mail aufgefordert, diesen Account zu verlängern. Verlängert er den Account, so bleibt er für einen Zeitraum von weiteren 6 Monaten aktiv. Selbiges gilt auch für die Funktion "Jobmerker".

Verlängert er seinen Account nicht und hat er derzeit keine aktive Bewerbung im System, so wird der Account gelöscht.

Hat der Bewerber jedoch eine aktive Bewerbung im System und verlängert den Account nicht, dann wird dieser zunächst nur deaktiviert und nicht gelöscht. Die aktiven Bewerbungen im System wirken als „Lösch-Schutz“ des Accounts. Die Teilnahme am Bewerbungsprozess wird dem Bewerber hierdurch nicht verwehrt, jedoch hat er bis zur erneuten Aktivierung des Accounts keinen Zugriff auf seine eingegebenen Daten. Um wieder Zugriff zu erhalten, muss er über den Bewerber-Support zuwachs@milchundzucker.de zuerst den Account aktivieren lassen. Der deaktivierte Account bleibt bestehen solange aktive Bewerbungen vorhanden sind und wird nach Versendung der letzten Ab- bzw. Zusage gelöscht.

2.4.3 Die personenbezogenen Daten der Bewerbung werden gespeichert und spätestens 6 Monate nach der Versendung der Ab- bzw. Zusage anonymisiert. Im Einzelnen bedeutet das folgendes:

Entsteht im Anschluss an das Bewerbungsverfahren ein Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis bzw. kommt ein Praktikum zustande, werden die erforderlichen personenbezogenen Bewerberdaten in die Personalakte des Betroffenen aufgenommen. Im Bewerbermanagementsystem werden die Daten in den Status „eingestellt“ überführt und spätestens 6 Monate nach der Zusage anonymisiert.

Endet das Bewerbungsverfahren mit Absage an den Bewerber, werden die Bewerberdaten und die Ergebnisse, die uns im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren vorliegen, spätestens 6 Monate nach der Absage anonymisiert.

Die vorgenannten Anonymisierungsfristen gelten nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Anonymisierung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder der Bewerber einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt hat (Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool).

In beiden Fällen werden die anonymisierten Daten für statistische Auswertungen gespeichert. Dieser Statistikdatensatz lässt keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Eine Mitteilung über die Anonymisierung Ihrer Daten erfolgt nicht.

2.4.4 Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Bewerber berechtigt ist, seinen Account jederzeit selbst zu löschen. Die Löschung können Sie über die hinterlegte Funktion innerhalb der Accountverwaltung vornehmen. Dazu können Sie in Ihrem Jobportal im Menü „Zugangsdaten“ die Option „Account ändern“ und dort „Account löschen“ anklicken. Eine Teilnahme am Bewerbungsprozess ist nach Löschen des Accounts nicht mehr möglich. In diesem Fall werden aktive Bewerbungen in den Status „zurückgezogen“ überführt und nach 6 Monaten anonymisiert.

2.5 Inwieweit besteht eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Die in der Stellenausschreibung formulierten Anforderungen werden mit den Qualifikationen in der Bewerbung abgeglichen. Dazu kommen neben der manuellen Prüfung auch Algorithmen zum Einsatz, die aus der Erfüllung der pro Stelle definierten Anforderungen sowie einer Gewichtung der Anforderungen einen Grad der Erfüllung berechnen. Dieser Wert wird neben anderen stellenspezifischen Kriterien zur Vorbereitung einer Entscheidung herangezogen. Die für die Stellenbesetzung verantwortlichen Mitarbeiter prüfen die Bewerbungen auf die Eignung zur Besetzung der Stelle persönlich. Es erfolgen keine automatischen Zusagen und keine automatischen Absagen und damit keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 EU-DSGVO.

2.6 Inwieweit werden die Daten für das Profiling verwendet?

Ihre Daten werden unsererseits nicht zur Profilbildung genutzt.

3 Datennutzung bei Aufnahme in den Talentpool

Sollte für Sie zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung innerhalb der milch & zucker AG keine offene Vakanz vorliegen, wir uns aber Ihren Einsatz in unserem Unternehmen vorstellen können, werden wir Sie über die Möglichkeit zur Aufnahme in unseren Talentpool informieren. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, in der Ihre Bewerberdaten gespeichert werden, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle berücksichtigen zu können. In diesem Falle können Recruiter mit neuen Stellenangeboten auf Sie zukommen, welche Ihren persönlichen Qualifikationen und Interessen entsprechen und Sie können Ihr Poolprofil jederzeit aktualisieren.

Die Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Talentpool erfolgt nur, sofern Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben. Im Falle Ihrer Einwilligung werden wir Ihre im Bewerberprofil eingegebenen Daten zum Zwecke der Ansprache für eventuell passende Stellen weiter erfassen.

Sie sind berechtigt, die erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie bitte an die unter Ziffer 1.3 genannte Stelle.

4 Wo werden die Daten verarbeitet?

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Eine Datenverarbeitung in Drittstaaten oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

5 Wie gewährleisten wir Rechtsicherheit im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten?

Wir haben alle notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen.

Die von uns getroffenen Vorkehrungen zur Datensicherheit entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

Bei der Übertragung Ihrer Daten in unser Bewerbermanagementsystem werden diese automatisch auf dem Transportweg unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens verschlüsselt (SSL).

6 Welche Rechte stehen Ihnen als Betroffener zur Verfügung?

Sind Sie als Nutzer eines Accounts auf unserer Webseite registriert, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, auf die von Ihnen eingegebenen elektronischen Daten zuzugreifen, diese zu ändern oder Ihre Daten zu löschen.

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft (Art. 15 DSGVO) über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, sowie zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.

Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit falsche Informationen gespeichert sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung dieser Daten (Art. 16 DSGVO). Ferner steht Ihnen das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu. Weitere Einzelheiten und Details zu Ihren Rechten finden Sie in unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen.

Sofern Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, steht Ihnen das Recht zu, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft postalisch, per E-Mail oder auf jedem anderen und einfacheren Kommunikationsweg zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zur Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Zur Ausübung vorgenannter Rechte, insbesondere zur Erklärung Ihres Widerrufs können Sie sich an die unter Ziffer 1.3 genannte Stelle wenden.

Erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, so können Sie dieser Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen. Einzelheiten und weitere Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung unter „Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“.

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie darüber hinaus bei der zuständigen Datenaufsichtsbehörde von Ihrem Beschwerderecht Gebrauch machen, welches unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs besteht.

Die Beschwerde ist an die folgende Stelle zu richten:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 31 63, 65021 Wiesbaden, Tel. 0611/1408-0
Fax 0611/1408-611, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de.

7 Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Für Sie besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Bewerbung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir jedoch Ihre Aufnahme in den Bewerbungsprozess nicht aufrechterhalten können.

8 Einsatz von Cookies

Die Webseite ‚karriere.milchundzucker.de‘ verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch sie ermöglichen. Mithilfe von Cookies können wir auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO weitere Informationen sammeln, die uns helfen, unsere Webseite noch nutzerfreundlicher zu gestalten. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Wir werten diese Daten nur für statistische Zwecke und nur in anonymisierter Form aus.

Die genannte Webseite verwendet Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Die milch & zucker AG betreibt diese Applikation auf einem eigenen Server. Matomo setzt Cookies ein, um das Benutzerverhalten zu analysieren und Hinweise auf mögliche Verbesserungen des Angebots geben zu können.

Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieses Internetangebotes werden auf einem Server der milch & zucker AG in der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Sie als betroffene Person können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern und damit auch der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie in diesen Fällen unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzen können.

Sie können Ihren Browser jederzeit so einstellen, dass er Cookies nicht annimmt bzw. dass auf Ihrem Bildschirm eine Warnmeldung bei Sendung von Cookies erscheint.


NAMEVerwendungszweckGültig bis
PHPSESSID In diesem Cookie werden Informationen gespeichert, die für die Nutzung der Applikation notwendig sind. Dazu gehören z.B. die eingestellten Suchfilter, der Login-Status oder die Sprachversion. Sitzungsende
_pk_id Statistische Analysen mittels Matomo (ehemals Piwik) zum Nutzungsverhalten der Webseite 9 Monate
_pk_ref 6 Monate
_pk_ses Sitzungsende
MUZLBCOOKIEMUZ Dies beinhaltet vorübergehende Informationen, um die Anfrage des Benutzers zuverlässig an den angefragten Server weiterzuleiten. Sitzungsende

Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sie als betroffene Person haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Die gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne des Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

In diesem Fall werden wir als verantwortliche Stelle Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es liegen uns nachweislich zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte nach Möglichkeit an die folgende Stelle gerichtet werden:

milch & zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG

Friedrich-List-Straße 23

35398 Gießen

E-Mail: datenschutz@milchundzucker.de

Bei Fragen oder Anregungen zum Datenschutz in unserem Bewerbermanagementsystem wenden Sie sich bitte ebenfalls an die oben genannte Stelle.

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Formulierungen verzichtet. Alle Beschreibungen gelten jedoch für beide Geschlechter.

Zur Navigation Zum Anfang der Seite